Adresse des Gedenkortes
Erinnerungsstraße 1
4310 Mauthausen
Österreich
Karte anzeigen

Mauthausen, KZ-Gedenkstätte Mauthausen

Gedenktafel an der Klagemauer im ehemaligen KZ Mauthausen.

Vollansicht
Gedenktafel Klagemauer I

Vollansicht
Gedenktafel Klagemauer II

Einweihung

27.04.1994


Inschrift

"Roma und Sinti

Durch Jahrhunderte verfolgt, ausgegrenzt und ermordet ...
...Hier fanden viele durch einen sinnlosen Rassismus den Tod.
Wir werden euch niemals vergessen.
Zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus.

Österreichische Roma-Vereine
1994"


Initiator(en)

Internationale Lagergemeinschaft Mauthausen, Österreichische Roms-Vereine, Österreichisches Innenministerium


Entstehung

Eingeweiht wurde die Gedenktafel 49 Jahre nach der Befreiung des Konzentrationslagers Mauthausen durch die Alliierten Streitkräfte.


Hintergrund

Die Gedenktafel an der sogenannten Klagemauer soll daran erinnern, dass etwa die Hälfte der 11.000 vor 1938 in Österreich lebenden Sinti und Roma durch den Nationalsozialismus getötet wurden.
In Mauthausen waren davon geschätzt 500 Menschen inhaftiert. Sie wurden dort misshandelt und zu schwerster Arbeit im Steinbruch gezwungen, was rund die Hälfte nicht überlebte.