Adresse des Gedenkortes
Paradeplatz
97070 Würzburg
Bundesrepublik Deutschland
Karte anzeigen

Würzburg, Paradeplatz

Zum Gedenken an den Völkermord an Sinti und Roma und die 300 Opfer aus Würzburg.

Vollansicht
Quelle: Stadt Würzburg

Einweihung

11.05.2005


Inschrift

"Zum Gedenken an die Würzburger Sinti, die dem nationalsozialistischen Völkermord in Auschwitz und anderen Vernichtungslagern zum Opfer fielen."


Initiator(en)

Stadt Würzburg & die Bayerische Beamtenversicherung


Künstler

Berufsschüler und Lehrer der Oberthür- und der Greising-Schule


Beschreibung

Das Mahnmal der Stadt besteht aus einem Metallwürfel, der in einer Metallhalterung drehbar ist. Auf zwei Würfelseiten ist in Deutsch und in Romanes der oben genannte Schriftzug aufgebracht. Eine dritte Seite bringt einen Hinweis auf die städtischen Berufsschulen, die das Denkmal erstellt haben.


Hintergrund

Der Gedenkort soll an die über 300 Opfer aus Würzburg sowie an alle anderen Sinti und Roma erinnern.