Adresse des Gedenkortes
Barfüßerstraße 11
35037 Marburg
Bundesrepublik Deutschland
Karte anzeigen

Marburg, Barfüßerstraße

In Erinnerung an ca. 50 Marburger Sinti Familien, die deportiert worden sind.

Vollansicht

Vollansicht

Einweihung

23.03.1993


Inschrift

"Am 23. März 1943 wurden Sinti aus Marburg und Umgebung in das Konzentrationslager Auschwitz deportiert. Viele von ihnen wurden ermordet. Mit ihnen fielen über 500.000 europäische Sinti und Roma dem nationalsozialistischen Rassenwahn zum Opfer. Wir gedenken der Ermordeten und mahnen die Lebenden, der Unmenschlichkeit rechtzeitig entgegenzutreten.

Der Magistrat der Universitätsstadt Marburg
am 23. März 1993"


Initiator(en)

Verband Deutscher Sinti und Roma Landesverband Hessen e.V.


Entstehung

Genau 50 Jahre, nachdem ca. 50 Marburger Sinti Familien vom Landratsamt aus nach Auschwitz deportiert worden sind, wurde die Gedenktafel an dem Amtsgebäude in der Stadtmitte eingeweiht.


Literatur

Puvogel, Ulrike/Stankowski, Martin: Gedenkstätten für die Opfer des Nationalsozialismus. Eine Dokumentation, 2., überarb. und erw. Auflg., Band I, Bonn 1995, S. 340.