Adresse des Gedenkortes
Baakenbrücke, nahe Speicher 21
20457 Hamburg
Bundesrepublik Deutschland
Karte anzeigen

Hamburg, Baakenbrücke

In Erinnerung an das NS-Sammellager in einer alten Lagerhalle.

Vollansicht

Einweihung

16.05.2001


Inschrift

"NS-Sammellager für Sinti und Roma.

Im Mai 1940 wurden 910 Sinti und Roma auf Befehl Heinrich Himmlers in Hamburg und ganz Norddeutschland von der Polizei zusammengetrieben, in einer leer stehenden Lagerhalle neben dieser Brücke mehrere Tage lang festgehalten und in das KZ Belzec nach Polen deportiert. Weitere Deportationstransporte verließen Hamburg in den Jahren 1943 und 1944. Nach Schätzungen wurden ca. 500.000 Sinti und Roma Opfer der NS-Rassepolitik."


Initiator(en)

Kulturbehörde, damalige Schülerin Vivian Wünsche (Bertini-Preis 2000)


Beschreibung

Neben der oben genannten Inschrit in deutsch befindet sich dieselbe Inschrift auf einer zweiten Tafel in englisch.


Literatur

Viviane Wünsche/Uwe Lohalm/Michael Zimmermann: Die nationalsozialistische Verfolgung Hamburger Roma und Sinti. Vier Beiträge, Hg.: Landeszentrale für politische Bildung, Hamburg 2002.