Adresse des Gedenkortes
21662Khislavichi
Russische Föderation
Karte anzeigen

Aleksandrovka

Gedenkstein für ca. 180 Roma, die 1942 der SS zum Opfer fielen.

Einweihung

1982.


Inschrift

"Hier liegen 176 friedliche Einwohner von Aleksandrowka begraben, die am 24. April 1942 von den deutsch-faschistischen Eindringlingen erschossen wurden"


Initiator(en)

Eine von Überlebenden ausgehende Initiative mit Hilfe des Moskauer "Staatlichen Zigeunertheaters Romén".


Beschreibung

Denkmal mit Inschrift


Entstehung

1974 wurde die Errichtung durch den Smolensker Gebietskommissar genehmigt, jedoch erst 1982 realisiert.
Finanziell und politisch wurde das Projekt vom Moskauer "Staatlichen Zigeunertheater Romén" unterstützt.


Linkhinweise



Literatur

Holler, Martin: Die nationalsozialistische Vernichtung der Roma in der sowjetischen und russischen Erinnerungskultur, in: Der nationalsozialistische Genozid an den Roma Osteuropas. Geschichte und künstlerische Verarbeitung, hg. von Felicitas Fischer von Weikersthal, Köln 2008, S. 245-294.