Adresse des Gedenkortes
Ul. Ofiar obozu 4
22670Bełżec
Polen
Karte anzeigen

Belzec, Gedenkstätte


Einweihung

26. Oktober 2012


Initiator(en)

Ministerium für Verwaltung und Digitalisierung
Gemeindeamt in Belce
Museum Gedenkort in Belzec


Beschreibung

Das Denkmal besteht aus drei Stelen, die auf einem Granitsockel ruhen.


Hintergrund

Die Gemeinde Belzec, die in der Nähe von Lublin liegt, wurde als Standort für die Errichtung des Lagers gewählt, da sie eine gute Eisenbahnverbindung zu Lublin hatte. Der Bau des Konzentrations- und Vernichtungslagers begann am 01. November 1941, die Besonderheit waren die fest installierten Gaskammern. Der Lagerkomplex in Belzec war von März bis Dezember 1942 in Betrieb.
In dieser Zeit wurden in den Gaskammern des Lagers 500.000 Menschen ermordet. Nachdem der Vernichtungsprozess im Dezember 1942, vermutlich wegen des mangelnden Platzes für weitere Massengräber, eingestellt wurde, begannen die Vertuschungsarbeiten. Bis in den Frühling 1943 wurde versucht alle Spuren des Verbrechens in Belzec zu beseitigen.


Linkhinweise