Adresse des Gedenkortes
Römmelgasse 8
73614 Schorndorf
Bundesrepublik Deutschland
Karte anzeigen

Schorndorf, Römmelgasse

Stolpersteine für Elisabeth Guttenberger und Karl Eckstein.

Einweihung

03.10.2009


Initiator(en)

Naturfreunde (Vorsitzender: Klaus Reuster)


Künstler

Gunter Demnig


Beschreibung

Betonstein mit verankerter Messingplatte; 10 x 10 x 10 cm. Schrift mit Schlagbuchstaben eingehämmert.


Hintergrund

Die Kinder Elisabeth Guttenberger und Karl Eckstein lebten in der Römmelgasse 8. Sie waren Angehörige der Sinti und Roma, die zur Zeit der Nationalsozialisten als "lebensunwerte Menschen" verachtet, verfolgt und ermordet wurden. Elisabeth Guttenberger und Karl Eckstein sind im so genannten "Zigeunerfamilienlager" in Auschwitz-Birkenau ums Leben gekommen.